1. Bezirksliga der Herren

1. Bezirksliga der Herren

erstellt am: 02. 03. 2019 durch: Jörg Müller

Markus Walther blieb in seinen Einzelspielen gegen Altenburg ohne Satzverlust.

Lok Altenburg – Post SV Zeulenroda II 2:8

Altenburg (Luca Haas) Am Samstag, den 23.02.2019 war die zweite Mannschaft des Post SV Zeulenroda bei Lok Altenburg zu Gast. Trotz des klaren 8:0 Sieges in der Hinrunde konnte man eine spannende Begegnung erwarten, da es teilweise knappe Spiele waren.

Im ersten Eingangsdoppel standen sich Walther/Anders und Jeßnitzer/Walde gegenüber. Nach vier engen Sätzen, ging es in den entscheidenden fünften Satz, den die Zeulenrodaer am Ende klar mit 11:5 gewannen. Wie schon in der Hinrunde trafen im zweiten Doppel Giehler/Haas auf Teichmann/Schädlich. Die Postler siegten souverän mit 3:1.

Im ersten Einzel des Tages fand Haas nicht zu seinem Spiel und unterlag Teichmann mit 0:3. Wesentlich besser lief es für Giehler, der seinen Gegner Schädlich keine Chance ließ und klar mit 3:0 gewann. Im hinteren Paarkreuz verlor Anders, der ebenfalls nicht in sein Spiel fand, gegen Jeßnitzer mit 1:3. Walther hingegen gewann klar mit 3:0 gegen Walde und baute somit die Zeulenrodaer Gesamtführung auf 4:2 aus.

In der zweiten Runde des oberen Paarkreuzes siegte Giehler gegen Teichmann mit 3:0 und Haas gegen Schädlich mit 3:1. Im Spiel, Walther gegen Jeßnitzer, ließ der stark spielende Walther seinem Gegner keine Chance und siegte mit 3:0. Den Abschlusspunkt für die Postler holte dann Anders gegen Walde in einem engen Spiel mit 3:2.

Mit diesem Ergebnis bleibt die Mannschaft des Post SV Zeulenroda II weiter ohne Punktverlust und kann somit zuversichtlich in das nächste Punktspiel gehen. Dieses findet in Zeulenroda, am 02.03.2019 um 14:00 Uhr gegen Nobitz statt.

Punkte für Post II: Giehler und Walther je 2,5; Haas und Anders je 1,5.