2. Bezirksliga Ost Staffel 1

2. Bezirksliga Ost Staffel 1

erstellt am: 21. 02. 2020 durch: Jörg Müller

Post SV Zeulenroda III – TSV Zeulenroda II 1:8
SV Schott Jena V – Post SV Zeulenroda III 8:4
Zwei Niederlagen in Folge

Zeulenroda/Jena (J.M.) Für den Post SV Zeulenroda III war in den letzten beiden Pflichtspielen der 2. Bezirksliga nichts zu holen. Dabei verliefen beide Spiele nahezu identisch.

Gegen den TSV Zeulenroda war das Doppel Mohamad Khawadi / Jörg Müller nah an einen Sieg dran. Am Ende unterlag man jedoch mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen René Rochler / Uwe Held. Am Nachbartisch unterlag Kay Hühler mit Michelle Weber gegen die Paarung Sylvio Bombach / Dieter Langer mit 1:3. In den folgenden Einzelbegegnungen war es nur J. Müller der gegen A. Werner mit 3:0 gewann. Alle anderen Spiele gingen an den „TSV“. Insgesamt etwas unglücklich, denn viermal musste man den Gästen im Entscheidungssatz zum Sieg gratulieren.

Auch gegen Jena waren zwei Doppelniederlagen zu viel des Guten. Dabei waren Hühler / Seidel ohne Chance gegen Kasperski / Geißel. Aber auch die sonst gut harmonierende Kombination Herrmann / Müller fand an diesem Tag nicht ins Spiel und unterlag mit 1:3 gegen Vilser / Weber. Zwar konnte man die Einzel besser gestalten, wobei Kay Hühler einen und Jörg Müller drei Siege errangen. Insgesamt war das dann aber zu wenig, um Jena ernsthaft zu gefährden. Nachwuchsspieler Timo Seidel, der trotz Erkältung antrat und Matthias Herrmann als Ersatzspieler, konnten leider nichts Zählbares beisteuern.

Kurzum, wenn kein Doppel gewonnen wird, dann ist mit der aktuellen Mannschaftsaufstellung kaum ein Sieg möglich. Bleibt nur zu hoffen, dass die kommenden Begegnungen glücklicher verlaufen und die Nachwuchsspieler Mohamad Khawadi und Timo Seidel sich schnell an das höhere Niveau der 2. Bezirksliga gewöhnen werden. Positives Fazit, da auch die Konkurrenz Federn lässt, steht „Post III“ unverändert auf Platz Zwei der Tabelle.

Punkte für Post III gegen den TSV Zeulenroda II: Müller 1,0.

Punkte für Post III gegen Schott Jena V: Hühler 1,0 und Müller 3,0.

Kommentare sind geschlossen.