3. Bezirksliga der Herren

3. Bezirksliga der Herren

erstellt am: 19. 11. 2018 durch: Jörg Müller

VfB Schleiz IV – Post SV Zeulenroda III             0:8

Zeulenroda überrollt gebeutelte Schleizer

Schleiz (Moritz Karl) Am Samstag, den 17.11.2018 ging es für die Aufstiegsaspiranten aus Zeulenroda zur abstiegsgefährdeten Mannschaft nach Schleiz. Als ob die Vorzeichen ohnehin nicht klar genug waren, mussten die Gastgeber auch noch auf ihre drei besten Spieler verzichten. So sollte es auch nicht schwerer wiegen, dass Zeulenroda kurzfristig auf Frank Steinmüller verzichten musste, der durch den Bezirksmeister der A-Schüler, Hashmat Khawadi ersetzt wurde. Schleiz IV hingegen trat nun mit einer reinen Jugendmannschaft an, die absolut nichts zu verlieren hatte.

In den Eingangsdoppeln konnten Karl/Salzman gegen Petzold/Broßmann sowie Hühler/Khawadi gegen Triller/Strauß mit 3:0 gewinnen.

So ging es dann auch im vorderen Paarkreuz weiter. Moritz Karl gewann ebenso mit 3:0 gegen Toni Petzold wie Kulbaken Salzman gegen Niclas Triller. Kay Hühler gewann mit 3:0 gegen Tobias Strauß und Hashmat Khawadi hinterließ beim 3:1 gegen Leon Broßmann den Gästen den ersten Satzgewinn.

Danach folgte das spannendste Spiel des Tages. Kulbaken Salzman drehte einen 1:2 Rückstand gegen Toni Petzold noch zu ihren Gunsten.

Moritz Karl sorgte mit seinen abschließenden 3:0 gegen Niclas Triller für den 8:0 Endstand.

Mit diesem Sieg ist dem Post SV Zeulenroda III trotz eines verbleibenden Spieles die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Punkte für Post III: Salzman, Karl je 2,5; Hühler, Khawadi je 1,5.