3. Bezirksliga der Herren

3. Bezirksliga der Herren

erstellt am: 07. 12. 2018 durch: Jörg Müller

Post SV Zeulenroda III – VfB Schleiz III           8:3

Post III geht verlustpunktfrei in die Winterpause

Zeulenroda (Moritz Karl) Am späten Freitagabend, vorverlegt von Samstag, hatte der Post SV Zeulenroda III die ebenfalls dritte Mannschaft des VfB Schleiz in der Rötleinturnhalle zu Gast. Während Zeulenroda mit sechs Siegen aus sechs Spielen ganz oben thront, rangiert Schleiz mit 2 Siegen und 4 Niederlagen auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Wie so oft in dieser Saison musste Zeulenroda die Doppel umstellen, da sich Frank Steinmüller kurzfristig krank meldete. Für ihn sprang Matthias Herrmann aus der vierten Mannschaft von Zeulenroda ein.

Erneut schaffte es, Zeulenroda nicht, die individuelle Überlegenheit in den Doppeln zu zeigen. Lediglich Moritz Karl und Kulbaken Salzman schafften es, gegen Franz Lätzer und Nico Hofmann-Bilek zu punkten. Das neu formierte Doppel Kay Hühler/Matthias Hermann unterlag Karsten Karsunke/Julian Picker denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz.

Im Anschluss gewann Karl klar mit 3:0 gegen Lätzer. Ähnlich eindeutig sah es am Nebentisch aus, als Salzman gegen Karsunke schnell mit 2:0 vorne lag. Bei 10:8 hatte sie zwei Matchbälle, welcher ihr Gegenüber aber abwehren und sogar den Satz zum 10:12 Gewinn drehen konnte. Danach ging das Spiel bis zum fünften Satz hin und her, in welchem es eine reine „Matchball-Abwehrschlacht“ wurde. Dort behielt der Schleizer in der Verlängerung mit 13:11 die Oberhand. Im Anschluss gewann Kay Hühler gegen Nico Hofmann-Bilek mit 3:0, während der Ersatzmann Matthias Hermann gegen Julian Picker mit 0:3 verlor.

Und wie so oft in dieser Saison drehte „Post“ in der zweiten Einzelrunde richtig auf. Salzman, Karl und Hühler konnten allesamt mit 3:0 klar gewinnen. Und auch Matthias Herrmann gewann seinen Fünfsatzkrimi gegen Nico Hofmann-Bilek. Im letzten Einzel rang Kay Hühler den Spitzenspieler der Gäste, Franz Lätzer, in drei knappen Sätzen nieder.

Somit geht „Post III“, mit einem 8:3 Heimsieg und einer Tabellenführung ohne Minuspunkte, in die Winterpause.

Weiter geht es am 12. Januar 2019 mit dem Heimspiel gegen VfB Schleiz IV.

Punkte für Post III: Hühler 3; Karl 2,5; Salzman 1,5 und Herrmann 1

Punkte für VfB Schleiz III: Karsunke und Picker je  1,5.