Förderer des Post SV

Zeulenroda, den 20.11.2017

 

Post SV Zeulenroda – VfB Schleiz II 8:1

Souveräner Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde

 

Zeulenroda (Moritz Karl) Am 18.11.2017 kam die dritte Mannschaft des VfB Schleiz zum letzten Vorrundenspiel der Saison in die Rötleinturnhalle. Aus den Doppeln konnten die Karpfenpfeiffer erneut erfolgreich herausgehen. Während Karl/Steinmüller souverän 3:0 Maleck/Munzert, Ralf bezwangen, ging es am Nebentisch deutlich spannender umher. Giehler/Khawadi, Hashmat und Plaumann/Munzert, Gerd leisteten sich ein Duell auf Augenhöhe. Besonders der Entscheidungssatz war an Spannung kaum zu überbieten. Zuerst hatte das Schleizer Gespann 2 Matchbälle, welche man abwehren konnte. Doch auch zwei Matchbälle der Zeulenrodaer konnten abgewehrt werden. 12:12. Durchatmen. Dritter Matchball für Zeulenroda. Und verwandelt. Erleichterung in der Rötleinturnhalle und ein Zwischenstand von 2:0.

Bei den nachfolgenden vier Einzeln gab es vom jeweiligen Gegner keinen einzigen Satzgewinn. Giehler, Karl und Steinmüller gewannen 3:0, Khawadi unterlag mit 0:3 seinem Kontrahenten. Vor der zweiten Einzelrunde stand es also 5:1 für Zeulenroda.

Aber auch in den folgenden Einzeln gab es wenig Abwechslung in den Ergebnissen. Giehler, Karl und Steinmüller gaben jeweils nur einen Satz ab und brachten Zeulenroda zu einem souveränen und ungefährdeten Heimsieg.

Am nächsten Samstag, dem 25.11.2017, geht es zum absoluten Topspiel und letzten Hinrundenspiel gegen den Tabellenzweiten, TuS Osterburg Weida II.

 

Punkte für Post II:    Giehler 2,5; Karl 2,5; Steinmüller 2,5 und Khawadi, Hashmat 0,5.