Förderer des Post SV

Zeulenroda, den 27.11.2017

 

VfB Schleiz V - Post SV Zeulenroda III

1:8

„Post III“ beendet die Vorrunde auf Platz Zwei

 

 

Schleiz (J.M.) Die Vorzeichen vor dem letzten Spiel der Vorrunde waren klar. Gegen den Tabellenletzten wäre alles andere als ein Sieg der Zeulenrodaer Mannschaft eine Überraschung. Dennoch ging man sehr konzentriert in dieses Spiel und der Gegner wurde nicht unterschätzt.

Zunächst konnten beide Eingangsdoppel mit 3:0 gewonnen werden. Im Anschluss hatten Volkmar Pinks gegen Maik Spangenberg (3:0) und Jörg Müller gegen Matthias Naumann (3:0) wenig Probleme ihre Spiele zu gewinnen. Beim Zwischenstand von 4:0 aus Zeulenrodaer Sicht kam Matthias Herrmann an die Reihe. Auch er ging schnell mit 2:0 gegen Paul Triller in Führung. Leider verpasste er es im dritten Satz (9:11) das Spiel vorzeitig für sich zu entscheiden. Mit 6:11 und 8:11 gingen dann auch die Sätze Vier und Fünf verloren und der VfB Schleiz V hatte seinen Ehrenpunkt. Die erste Einzelrunde schloss Günter Vieweg mit einem 3:0 Sieg über Niclas Triller ab.

In der zweiten Einzelrunde waren es noch einmal J. Müller, V. Pinks und G. Vieweg (in der Folge), die ihre Gegner sicher beherrschten und keinen Satzgewinn zuließen. Somit gewann man das Auswärtsspiel mit 8:1.

Vom letzten Platz in der Tabelle, den man nach dem ersten Spieltag innehatte, konnte sich „Post III“ nun bis auf Platz Zwei vorarbeiten. Diesen zweiten Platz wollen natürlich die Mannschaften der TTF Arnsgrün (ein Punkt Rückstand) und des TTV Oberböhmsdorf (zwei Punkte Rückstand) den Zeulenrodaern noch streitig machen. Der erste Platz in der Tabelle der 3. Bezirksliga scheint schon an den VfB Greiz II vergeben zu sein.

Bereits am ersten Januarwochenende geht es für „Post III“ mit der Rückrunde weiter. Dann im Auswärtsspiel gegen den SV GW Triptis II.      

 

Punkte für Post III:    Pinks, Vieweg und Müller je 2,5 und Herrmann 0,5.