Förderer des Post SV

Zeulenroda, den 08.01.2018

 

  1. Handicapturnier des Post SV Zeulenroda

Steffen Wagner verteidigt seinen Titel

 

Zeulenroda (J.M.) Der Sieger des 32. Handicapturniers 2017 heißt Steffen Wagner. Damit konnte erstmals in der Geschichte des Turniers ein Spieler seinen Titel verteidigen. Im Finale besiegte er Alexander Giehler trotz einer 10 Punkte Vorgabe recht souverän mit 3:1 Sätzen.

Spieltermin war Freitag, der 29.12.2017, ab 14:00 Uhr in der Rötleinturnhalle Zeulenroda. Die Teilnehmerzahl von 62 aktiven Spielern/Innen, welche aus 15 Vereinen kamen, zeigt die Beliebtheit des Turniers in unserer Region. Dabei gingen Spieler von der 3. Kreisliga bis zur Oberliga an den Start.

Es wurde im „Einfachen K.O.-System“ gespielt und die Verlierer der ersten Runde ermittelten zudem in einer „Trostrunde“ ihre Gewinner. Das Handicap in diesem Turnier war, das bessere Spieler eine Vorgabe gewähren müssen. Für die ersten drei Ligen gab es pro Spielklasse jeweils 3 Punkte Vorsprung, für jede weitere Liga danach nur noch 1 Punkt. Die maximale Vorgabe beträgt dabei 13 Punkte und es wurde nach der „Alten Zählweise“ bis 21 Punkte und auf drei Gewinnsätze gespielt. Jüngste Teilnehmerin war Lilly Heß mit 7 Jahren und ältester Teilnehmer war Reinhard Mehske.

Über die erste und zweite Runde, sowie das Achtelfinale qualifizierte man sich für das Viertelfinale. In diesem gewann Luca Haas (TTF Arnsgrün) gegen Niclas Paczulla (VfL Gera) mit 3:2, Steffen Wagner (Aufbau Altenburg) gegen Tom Geithner (TSV Rüdersdorf) mit 3:1, Alexander Giehler (Post Zeulenroda) gegen Maria Berner (TTF Arnsgrün) mit 3:1 und Tino Hecht (SC Syrau) gegen Horst Voigt (Aufbau Altenburg) ebenfalls mit 3:1. In den anschließenden beiden Halbfinalen siegte Steffen Wagner deutlich mit 3:0 gegen Luca Haas, während Alexander Giehler sein Spiel knapp mit 3:2 gegen Tino Hecht gewann.

Nach knapp sieben Stunden Spielzeit setzte sich im Finale Steffen Wagner mit 3:1 (17, 20, -14 und 15) gegen Alexander Giehler durch und verteidigte somit seinen Titel aus dem Vorjahr. 

Im Finale der Trostrunde besiegte Peter Krause (VfB Greiz) Edgar Herkt (Elsterberger BC) mit 3:1. Dritte wurden hier Thomas Urban (SV GW Röthenbach) und Dieter Haas (Post Zeulenroda).

Der Dank geht noch an Günther Vieweg - Variant Wohnraumleuchten, welcher sich wie immer als großzügiger Unterstützer erwies.

 

Ergebnisse: 
 
1. Platz Steffen Wagner (Aufbau Altenburg)
2. Platz

Alexander Giehler (Post Zeulenroda)

3. Platz Tino Hecht (SC Syrau)
3. Platz Luca Haas (TTF Arnsgrün)

 

Trostrunde:  
1. Platz Peter Krause (VfB Greiz)
2. Platz Edgar Herkt (Elsterberger BC)       
3. Platz Thomas Urban (SV Röthenbach)
3. Platz

Dieter Haas (Post Zeulenroda)