Förderer des Post SV

Post SV Zeulenroda III – VfB Schleiz V

8:3

Sieg im letzten Heimspiel

 

 

Zeulenroda (J.M.) Im letzten Heimspiel der aktuellen Saison konnte „Post III“ noch einmal einen Sieg einfahren. Dabei gelang den Zeulenrodaern ein gelungener Start mit gleich zwei gewonnenen Doppeln zu Beginn der Partie. Pinks/Vieweg gewannen sicher mit 3:0 Sätzen gegen Spangenberg/Naumann. Am Nachbartisch gewann Matthias Herrmann mit Ersatzspieler Frank Mochen 3:1 gegen die Schleizer Kombination Daßler/Triller.

Volkmar Pinks, Günter Vieweg und Matthias Herrmann gewannen ihre anschließenden Spiele jeweils mit 3:1 Sätzen. Lediglich Frank Mochen musste in der ersten Einzelrunde dem starken Schleizer Kevin Daßler zum 3:0 Sieg gratulieren. Zwischenstand 5:1 aus Zeulenrodaer Sicht. V. Pinks und G. Vieweg bauten mit zwei Siegen die Zeulenrodaer Führung weiter aus. Aber auch M. Herrmann musste im Anschluss dem Schleizer K. Daßler zum 3:1 Sieg gratulieren. Bis in den Entscheidungssatz kämpfte sich Frank Mochen gegen Paul Triller, leider mit dem besseren Ende für den Schleizer. Nach einem 0:2 Satzrückstand drehte M. Herrmann sein Spiel gegen die Nummer Eins der Gäste noch. Damit sorgte er für den achten Punkt und somit für den Siegpunkt der Zeulenrodaer Mannschaft.

Unabhängig vom Ergebnis des letzten Punktspiels in Arnsgrün wird „Post III“ die Saison mit einem guten vierten Platz in der Tabelle der 3. Bezirksliga abschließen.

 

Punkte für Post III:    Pinks, Vieweg und Herrmann je 2,5; Mochen 0,5.