Förderer des Post SV

 

Zeulenroda, den 03.04.2016

 

2. Bezirksliga Herren  
Post SV Zeulenroda III - VfL 1990 Gera II
9:3

 

Gera (F.B.) Ein vor dem Spiel nicht für möglich gehaltener Sieg bringt Post III einen wichtigen Schritt näher zum Klassenerhalt. Obwohl Gastgeber, in diesem Spiel mussten die Postler auswärts bei VfL Gera II antreten (wegen krankheitsbedingtem Nichtantreten beim VfL Gera in der Vorrunde). Insbesondere die Spielbedingungen der "polierten" Tische waren gewöhnungsbedürftig...

Zwei knapp gewonnene Eingangsdoppel waren mehr als zu erwarten war. Das sichere obere Paarkreuz mit Volkmar Pinks und Günter Vieweg legte direkt mit 2 klaren Erfolgen nach. Als Frank Bastigkeit nach 1:2-Sätzen gegen Dyhringer die "Kohlen noch aus dem Feuer holte", war die ganze Mannschaft mehr als optimistisch angesteckt. Zum Entsetzten der VfL-"Gäste" gewann Moritz Heß gegen den spielstarken Klauke und "Edeljoker" Reinhard Mehske hielt seinen 60 Jahre jüngeren Gegner Leeker in Schach - 7:2.

In der zweiten Einzelrunde verlor zwar Volkmar Pinks gegen Scherl, aber Günter Vieweg stellte mit seinem Sieg gegen Chmeler den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte und den berühmten "Sack zu" machte dann der an diesem Tag ungewohnt spielfreudige Frank Bastigkeit.

Am kommenden Samstag geht es dann weiter, mit dem vorletzten Spiel der Saison, beim Weißenborner SV.

 

Punkte für Post III:  
Vieweg     2,5
Bastigkeit   2,0
Pinks   1,5
Mehske   1,5
Heß    1,0
Herrmann 0,5