Förderer des Post SV

Zeulenroda, den 17.01.2017

 

Verbandsliga der Herren  
Post SV Zeulenroda – SV Schott Jena IV 9:4
Zeulenroda verteidigt die Tabellenführung  

 

Zeulenroda (Moritz Karl) Am Samstag, dem 14. Januar 2017 trafen in der Zeulenrodaer Rötleinturnhalle der Post SV Zeulenroda und der SV Schott Jena IV zum Spitzenspiel der Verbandsliga Ost aufeinander. Für die Gastgeber war ein Sieg nach der schmerzlichen 7:9 Niederlage am vergangenen Sonntag in Bischleben Pflicht, um die Spitzenposition in der Tabelle aufrecht zu erhalten. Doch auch für Jena wäre ein Punktgewinn wichtig gewesen, um den Anschluss an die Spitzenplätze nicht zu verlieren.

In den folgenden 3 Doppeln konnte Zeulenroda erneut die Doppelstärke unter Beweis stellen und mit einem 2:1 Vorsprung in die Einzel gehen, nachdem nur die Nachwuchsspieler Moritz Karl und Steve Anders dem Spitzendoppel der Gäste in vier engen Sätzen unterlagen.

In den folgenden 6 Einzeln legte Zeulenroda bereits den Grundstein für den späteren Verlauf der Begegnung. Das komplette vordere und mittlere Paarkreuz um Paul Sichwardt, Markus Walther, Alexander Giehler und Steve Anders konnte die Spiele für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz musste nur Sayed Khawadi seinem Gegner zum Sieg gratulieren, während Moritz Karl  einen knappen Sieg gegen Nachwuchsspieler Paul-Maximilian Bode einfahren konnte. So ging Zeulenroda mit einer Führung von 7:2 in die zweite Runde.

Im Duell der Spitzenspieler musste der Zeulenrodaer Paul Sichwardt seinem Jenaer Gegner zum Sieg gratulieren, doch Markus Walther konnte erneut seine gute Tagesform unter Beweis stellen und gewann auch sein zweites Einzel des Tages. Im mittleren Paarkreuz unterlag Steve Anders gegen Rumpf knapp mit 1:3. Alexander Giehler konnte im Anschluss mit einer routinierten Leistung gegen Süß den 9:4 Erfolg des Post SV Zeulenroda, der in dieser Höhe nicht erwartet, aber keineswegs unverdient war, klarmachen.

Das nächste Spiel für den Post SV Zeulenroda findet am 18.02.2017, um 14:00 Uhr, in Weida statt.

 

Punkte für Post:  
Walther 2,5
Giehler 2,5
Sichwardt 1,5
Anders 1,0
Karl 1,0
Khawadi 0,5