Förderer des Post SV

Stützpunkt Zeulenroda wird beim Mini-Cup Zweiter

 

Bad Blankenburg (J.M.) Der Thüringer Tischtennis-Verband führt jährlich einen Wettbewerb für seine Stützpunkte und Schwerpunktsektionen durch. Dies ist der Mini-Cup, welcher an der Landessportschule Bad Blankenburg zur Ausspielung kam. Jede der teilnehmenden sechs Mannschaften wurde aus je zwei B-Schülern/Innen (Altersklasse 11 und 12 Jahre) sowie zwei C-Schülern/Innen (Altersklasse 10 Jahre und jüngere) gebildet. Als B-Schüler kam für den Stützpunkt Zeulenroda Philipp Bärthel (OTG Gera) und Hashmat Khawadi (Post Zeulenroda) zum Einsatz. Die C-Schüler waren Mohamad Khawadi (Post Zeulenroda) und Finn Weber (OTG Gera). Der Wettbewerb bestand aus zwei Teilbereichen. Zum einen aus einem Athletikwettbewerb und zum anderen aus einem Tischtenniswettkampf.

Im ersten Teil - dem Athletikwettbewerb - wurden sechs Übungen durchgeführt, die am Ende zusammengerechnet wurden und ein Gesamtergebnis für die Athletik ergaben. Hier konnte die Zeulenrodaer Mannschaft überzeugen und wurde in diesem Teilwettbewerb Zweiter. In der Einzelauswertung der Athletik bei den B-Schülern kam Philipp Bärthel auf den sechsten Platz und Hashmat Khawadi wurde Achter. Bei den C-Schülern wurde Finn Weber Fünfter und Mohamad Khawadi wurde Sechster.

Im anschließenden Tischtenniswettbewerb erzielte man sehr gute Ergebnisse und man gewann diesen Teilwettbewerb. Philipp Bärthel erspielte in der ersten B-Schülergruppe den zweiten Platz, während Hashmat Khawadi in der zweiten B-Schülergruppe Erster wurde wurde. Ebenso wurde Mohamad Khawadi in der ersten C-Schülergruppe Zweiter und Finn Weber gewann die C-Schülergruppe Zwei.

In der Gesamtwertung aller Wettbewerbe wurde Zeulenroda Zweiter. Hinter dem Stützpunkt Mühlhausen (1.) und vor den Stützpunkten Jena (3.) und Schwarza (4.). Auf die Plätze Fünf und Sechs kamen die Gäste aus Nobitz und Saalfeld (5.).