Förderer des Post SV

Zeulenroda, den 22.02.2017

 

Verbandsliga der Herren  
TuS Osterburg Weida - Post SV Zeulenroda
8:8
Zeulenroda quält sich zum Unentschieden  

 

Weida (Moritz Karl) Am Samstag, dem 18.02.2017, trafen in der Weidaer Kammererturnhalle der Post SV Zeulenroda und der TuS Osterburg Weida aufeinander. Das die Zeulenrodaer nicht den besten Tag erwischten konnte man schon nach den Eingangsdoppeln sehen, aus welchen sie das erste Mal in dieser Saison mit 0:3 heraus gingen. In den nachfolgenden 6 Einzeln konnte Zeulenroda mit Sichwardt, Anders, Khawadi und Karl punkten. Nur Markus Walther musste seinem Gegner Matthias Rohn nach 5 ausgeglichenen Sätzen gratulieren, sowie Alexander Giehler seinem Gegner William Querengässer nach 3 Sätzen. Zwischenstand 5:4 für den Gastgeber.

In den abschließenden Spielen im vorderen Paarkreuz konnte Sichwardt Rohn in 4 Sätzen besiegen, während Walther seinem Gegner Wetzel zum Sieg gratulieren musste. Im mittleren Paarkreuz konnten sowohl Giehler als auch Anders nach 4 Sätzen ihre Spiele für sich entscheiden. Zwischenstand 6:7 - Zeulenroda führte erstmals.

Im hinteren Paarkreuz unterlag Khawadi gegen Smieskol mit 1:3 Sätzen. Im letzten Einzel des Tages sowie im Abschlussdoppel lief zunächst viel gegen Zeulenroda. Während Karl gegen Scheungrab 1:2 zurücklag, war das Zeulenrodaer Abschlussdoppel sogar 0:2 hinten. Die Niederlage für Zeulenroda schien fast sicher. Doch Karl konnte das Ruder in dem spannenden Spiel noch einmal rumreißen und gewann im fünften Satz mit 11:6. Auch das Zeulenrodaer Abschlussdoppel gewann 2 Sätze hintereinander, doch leider unterlag man am Ende mit 8:11 im Entscheidungssatz. Somit trennten sich Weida und Zeulenroda mit 8:8 also Unentschieden. Eine Punkteteilung, mit der nur die Weidaer zufrieden sein dürften. Das nächste Heimspiel steht am kommenden Samstag, ab 10:00 Uhr gegen Altenburg auf dem Programm.

 

Punkte für Post:  
Sichwardt 2
Anders 2
Karl 2
Giehler 1
Khawadi 1