Förderer des Post SV

Zeulenroda, den 17.10.2017

 

Post SV Zeulenroda II – TSV Zeulenroda II

8:4

Zeulenroda mit starken Heimauftritten am Doppelspieltag

 

 

Zeulenroda (Moritz Karl) Für die zweite Mannschaft das Post SV Zeulenroda stand zuletzt ein Doppelspieltag in der 2. Bezirksliga an. Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr fand das Stadtderby gegen den TSV Zeulenroda II statt.

Aus den Doppeln ging man mit einer Punkteteilung heraus. Alexander Giehler und Nachwuchsspieler Hashmat Khawadi unterlagen dem erfahrenen Doppel Tobias Langer und Uwe Held klar mit 0:3. Am Nachbartisch konnten Moritz Karl und Frank Steinmüller in vier Sätzen gegen Dieter Langer und Herbert Streubel gewinnen.

In der ersten Einzelrunde konnte der Post SV Zeulenroda alle Spiele für sich entscheiden. Alexander Giehler brauchte drei, Frank Steinmüller vier sowie Sayed Khawadi und Moritz Karl fünf Sätze, um zu gewinnen.

In den nachfolgenden vier Spielen wurden die Punkte geteilt. Alexander Giehler gewann mit 3:0 gegen Dieter Langer und Frank Steinmüller ebenso souverän gegen Uwe Held. Sayed Khawadi unterlag unterdessen gegen Tobias Langer (1:3) und Moritz Karl hatte gegen Herbert Streubel beim 0:3 keine richtige Chance. Zwischenstand 7:3 für "Post".

Der TSV Zeulenroda konnte durch den 3:2 Sieg von Dieter Langer über Moritz Karl noch einmal verkürzen und kam auf 7:4 heran. Im Anschluss stellte Alexander Giehler mit seinem ungefährdeten 3:0 Sieg über Herbert Streubel den 8:4 Endstand für "Post" her.

 

Punkte für Post II:    Giehler 3; Steinmüller 2,5; Karl 1,5 und Sayed Khawadi 1.

 

Post SV Zeulenroda II – VfB Schleiz II 8:3

 

In den frühen Nachmittagsstunden um 14:00 Uhr stand das zweite Heimspiel gegen die Reserve des VfB Schleiz an. Zeulenroda behielt die Doppelkonstellation bei und wurde diesmal belohnt. Beide Doppel konnten die Zeulenrodaer für sich entscheiden.

In den nachfolgenden Spielen wurden die Punkte erneut geteilt. Moritz Karl und Nachwuchsspieler Hashmat Khawadi ließen Punkte liegen, während Alexander Giehler und Frank Steinmüller erfolgreich waren. Zwischenstand 4:2 aus Zeulenrodaer Sicht.

Die folgenden drei Spiele Giehler gegen Diersch (3:0), Karl gegen Wrobel (3:1) und Steinmüller gegen Raßbach (3:1) gingen allesamt nach Zeulenroda. Nur Hashmat Khawadi hatte gegen den gleichaltrigen Schleizer Nachwuchsspieler Ian Bilek keine Chance und verlor 0:3. Frank Steinmüller setzte mit dem 3:0 gegen den Schleizer Spitzenspieler Jens Diersch den Schlusspunkt.

Mit nunmehr 10:0 Punkten steht "Post II" an der Spitze der 2 Bezirksliga Staffel 3.

 

Punkte für Post II:    Steinmüller 3,5; Giehler 2,5; Karl 1,5 und Hashmat Khawadi 0,5