Oberliga Mitte

Oberliga Mitte

erstellt am: 21. 01. 2020 durch: Jörg Müller

TTV Burgstädt – Post SV Zeulenroda 8:8
Zu Gast beim Tabellenletzten   

Burgstädt (SW) Zum Rückrundenstart musste die erste Herrenmannschaft vom Post SV Zeulenroda beim Tabellenletzten aus Burgstädt aufschlagen. Dabei konnten beide Mannschaften auf ihr gewohntes Stammpersonal zurückgreifen. Jedoch stand bei den Thüringern Steffen Wagner ausschließlich in der Mannschaftsaufstellung und gab seine zwei Einzel und das Doppel verletzungsbedingt kampflos auf. Somit konnte man nach über drei Stunden Spielzeit letztlich nur ein 8:8-Unentschieden herausholen.

Die Anfangsdoppel endeten das erste Mal diese Saison positiv. Denn sowohl Tymofieiev/Vesely als auch Böhme/Heß gewannen ihre Partien mit 3:0 und 3:2. In den Einzelbegegnungen spielte besonders Zeulenrodas „Einser“, Oleksandr Tymofieiev, sehr souverän auf und steuerte zwei Punkte zum Remis bei. Die weiteren Zähler für das Punktekonto der Mannen um Kapitän Lukas Böhme brachten Maksym Bachurin, Jan Vesely sowie Moritz Heß mit jeweils einem Erfolg über die Burgstädter. Beim Zwischenstand von 7:8 ging es dann schließlich ins Entscheidungsdoppel zwischen Tymofieiev/Vesely gegen Köhler/Zirngibl. Beim Stand von 2:0 und 10:4 für die Gäste drehten die Sachsen noch einmal auf und kämpften sich zurück in die Begegnung. Im entscheidenden fünften Satz konnten sich jedoch Tymofieiev/Vesely mit 11:9 durchsetzen.

Somit erkämpften sich die Postler am Ende ein Unentschieden und nehmen einen Punkt mit nach Hause. Das Ergebnis kann jedoch in der jetzigen Situation alles andere als zufriedenstellend sein.

Weiter geht es am kommenden Wochenende (25./26.01.2020) mit einem doppelten Heimspieltag. Zunächst wird am Samstag um 18:00 Uhr der TTC Börde Magdeburg empfangen. Am Sonntag um 11:00 Uhr kommt es dann zur Begegnung mit dem MSV Hettstedt.

Punkte für Post: Oleksandr Tymofieiev 3,0; Maksym Bachurin 1,0; Jan Vesely 2,0; Steffen Wagner 0,0; Lukas Böhme 0,5 und Moritz Heß 1,5.

Kommentare sind geschlossen.