Oberliga Mitte

SV Schott Jena II – Post SV Zeulenroda 3:9
Wichtiger Auswärtssieg in Jena 

Zeulenroda (J.M.) Im Hinspiel konnte Zeulenroda gegen Jena schon gut mithalten. Leider wurde kein Eingangsdoppel gewonnen und „Post“ ging am Ende gänzlich leer aus. Für das Rückspiel hatte man sich nun mehr vorgenommen. Als dann auch noch Jena ohne ihre etatmäßige Nummer Zwei und Drei, Marius Marth und Andrei Fiodarau antraten, stieg die Chance auf einen Auswärtssieg natürlich enorm an.

Weiterlesen

erstellt am: 5. Februar 2020

Oberliga Mitte

Mannschaftsaufstellung gegen Magdeburg (v.l.): Steffen Wagner, Luca Haas, Maksym Bachurin, Moritz Heß, Oleksandr Tymofieiev, Jan Vesely und Lukas Böhme.

Post SV Zeulenroda – TTC Börde Magdeburg 8:8
Post SV Zeulenroda – MSV Hettstedt 4:9
Wichtiger Punkt im Abstiegskampf

Zeulenroda (SW) Nachdem die erste Herrenmannschaft mit dem Punkt zum Rückrundenauftakt gegen Burgstädt nicht zufrieden sein konnte, standen am letzten Januarwochenende die beiden Heimspiele gegen den TTC Börde Magdeburg sowie den MSV Hettstedt auf dem Programm.

Am Samstagabend empfingen die Mannen um Cheftrainer Jörg Müller die Landeshauptstädter aus Sachsen-Anhalt. Beide Mannschaften konnten dabei nicht auf ihr gewohntes Stammpersonal zurückgreifen. Bei den Gästen fehlten gleich zwei Akteure, wobei die Zeulenrodaer spielerisch auf Steffen Wagner verzichten mussten. Im Doppel rutschte dafür das Jugendass Luca Haas nach. Am Ende teilten sich beide Teams mit einem 8:8 Unentschieden die Punkte.

Weiterlesen

erstellt am: 28. Januar 2020

2. Bezirksliga Ost Staffel 1 und 2

Post SV Zeulenroda IV – VfB Schleiz II 8:3
SV 1924 Münchenbernsdorf – Post SV Zeulenroda IV 1:8
SV 1883 Schwarza – Post SV Zeulenroda III 4:8
Post IV untermauert Aufstiegsambitionen

Zeulenroda (J.M.) Mit zwei Siegen ist der Post SV Zeulenroda IV in die Rückrunde gestartet und untermauert so seine Aufstiegsambitionen in der 2. Bezirksliga.

Zunächst wurde der VFB Schleiz II empfangen. Gleich zu Beginn konnte mit zwei gewonnenen Eingangsdoppeln die Grundlage für ein erfolgreiches Punktspiel gelegt werden. Direkt im Anschluss erhöhten Frank Steinmüller gegen Jens Diersch und Jens Brühschwein gegen Heiko Scherf die Zeulenrodaer Führung auf 4:0 Punkte. Wie knapp es wirklich zuging untermauert  die Tatsache, dass alle vier Spiele  erst im fünften Satz entschieden wurden. Der zuletzt stets zuverlässige Marcel Koth unterlag danach gegen Martin Wrobel mit 1:3. Am Nachbartisch gewann unterdessen Hashmat Khawadi gegen Helmut Maleck mit 11:9 wiederum im Entscheidungssatz.

Weiterlesen

erstellt am: 23. Januar 2020

Verbandsliga Ost

Kulbaken Salzman holte am Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Damen und Herren mit Gold im Mixed, Silber im Doppel und Bronze im Einzel einen kompletten Medaillensatz nach Zeulenroda. Im Spiel gegen Oberbösa war sie mit 1,5 Punkten dabei.

TTC Oberbösa – Post SV Zeulenroda II 9:5
Trotz Ersatzgestellung noch gut mitgehalten

Oberbösa (J.M.) Eigentlich war die Sache klar, wenn der bis dato Tabellenzweite Zeulenroda, gegen den Tabellenletzten Oberbösa zum Rückrundenstart aufeinandertreffen. So eben mal locker am Samstagnachmittag nach Nordthüringen fahren und nach moderater Spielzeit, ähnlich wie in der Hinrunde mit 9:5 die Tische als Sieger verlassen. Doch die Vorzeichen des Spiels waren alles andere als gut.

Weiterlesen

erstellt am: 22. Januar 2020