Saisonrückblick Jugendbezirksliga

Saisonrückblick Jugendbezirksliga

erstellt am: 04. 04. 2019 durch: Jörg Müller

Saisonabschluss in Tanna (v.l.) Mohamad Khawadi, Anton Klimmer, Luca Seiler und Hashmat Khawadi.

Nachwuchs des Post SV Zeulenroda wird Achter

(J.M.) Mit 18:26 Punkten bei 110:130 Spielen belegte die erste Jugendmannschaft einen guten achten Platz in der 12er-Staffel der Jugendbezirksliga Ostthüringen. Damit wurde das Ziel erreicht, einen Platz im erweiterten Mittelfeld der Tabelle zu belegen und nichts mit den Abstiegsplätzen, welche ab Platz 10. beginnen, zu tun zu haben. Insgesamt erzielte die Mannschaft sieben Siege. Viermal wurde Unentschieden gespielt und dem gegenüber standen elf Niederlagen. 

Zu Saisonbeginn wurde noch auf Moritz Heß zurückgegriffen, der bereits in der Thüringenliga der Herren zum festen Stammpersonal bei „Post“ gehört. Er gab der Mannschaft beim Start in die höchste Ostthüringer Nachwuchsspielklasse den nötigen Rückhalt. In seinen vier Punktspieleinsätzen kam er auf eine Einzelbilanz von 11:0 Spielen. Danach kam die junge Zeulenrodaer Mannschaft auch ganz gut ohne ihn zurecht. Hashmat Khawadi, war der einzige Postakteur, der alle 22 Punktspiele bestritten hat. Am Ende kam er auf 29 Siege bei 25 Niederlagen. Sein Bruder Mohamad Khawadi hatte 21 Einsätze und 15:31 Spiele. Luca Seiler bestritt 20 Punktspiele und erzielte eine Bilanz von 16:24. Der einzige Jugendliche in der Zeulenrodaer Mannschaft, die sonst nur aus Schülern bestand, war Anton Klimmer, der eine nahezu ausgeglichene Bilanz von 10:12 Spielen aufzuweisen hat. Lukas Ude erzielte 4 Siege bei 13 Niederlagen und als Jüngster kam Timo Seidel (C-Schüler) zum Einsatz und er erreichte einen Sieg und eine Niederlage. Im Doppel war die Kombination Heß / Seiler mit 4:0 Spielen ungeschlagen. Klimmer / H. Khawadi erzielten die zweit beste Zeulenrodaer Doppelbilanz mit 4:3 Spielen.

Da die Mannschaft nahezu unverändert bleibt, nur Anton Klimmer verlässt altersbedingt den Nachwuchsbereich, möchte man sich im kommenden Jahr in der Tabelle weiter nach oben arbeiten. Auf die Hilfe von Moritz Heß, der in der kommenden Saison auch noch dem Nachwuchsbereich angehört, möchte man weitestgehend verzichten, sodass die junge Mannschaft sich fortan selbständig in der Liga beweisen muss. Für zusätzliche Spielpraxis sorgen weitere Einsätze der Nachwuchsspieler in den Herrenmannschaften des „Post SV“.