Thüringenliga der Herren

Thüringenliga der Herren

erstellt am: 23. 10. 2018 durch: Jörg Müller

Post SV Zeulenroda gegen USV Jena          9:3

Hoher Sieg für den „Post SV“ nach sechswöchiger Pause

Zeulenroda (Steffen Wagner) Nach der sechswöchigen Pause trat die erste Herrenmannschaft des Post SV Zeulenrodas am Samstag, den 20.10.2018, gegen die ersatzgeschwächten Gäste vom USV Jena an. Diese mussten den etatmäßig, im mittleren Paarkreuz spielenden Steven Sachse durch das Nachwuchstalent Felix Giesert ersetzen. Nichts desto trotz spielten sie frei in der Rötleinhalle auf und verlangten den Staffelfavoriten aus Zeulenroda einen harten Kampf ab. Allerdings konnten die Postler ihre Heimstärke beweisen und gewannen schließlich nach 2,5 Stunden verdient mit 9:3.

Wie gewohnt stellten die Mannen um Kapitän Paul Sichwardt gute Doppel auf. Dieser spielte an Seite von Steffen Wagner ebenso souverän wie das Doppel Šulc/Heß. Beide konnten ihre Partien mit 3:0 für sich entscheiden. Nur das neu formierte Duo Voříšek/Neudeck musste den Jenensern Völzke/Göpfert den Vortritt lassen. Die 2:1-Führung glich der Führungsspieler von Jena, Robert Göpfert, schnell mit einem 3:0 Sieg über Leander Ingwer Neudeck aus. Allerdings behielt die Heimmannschaft die Nerven und konnte dann fünf deutliche Siege in Folge feiern. Somit stand es nach der ersten Runde 7:2 für Zeulenroda. Danach musste jedoch auch T. Voříšek dem stark aufspielenden R. Göpfert chancenlos zum Sieg gratulieren. Anschließend fand L. Neudeck zu seiner gewohnten Stärke zurück, spielte mutig und zielstrebig nach vorn und erhöhte zum 8:3. Den Schlusspunkt setzte S. Wagner mit einem knappen 3:1 Erfolg gegen M. Völzke, nachdem am Nebentisch auch schon M. Šulc gewonnen hatte.

Letztendlich stand wieder einmal ein hoher Sieg für den „Post SV“ zu Buche, bei dem man lediglich den Spitzenspieler vom „USV“ nicht unter Kontrolle bekam. Nach der längeren Pause merkte man es einigen Spielern an, dass ihnen etwas Wettkampfpraxis fehlte. Dennoch konnte Martin Šulc seinen ersten Sieg dieser Saison feiern und sowohl Paul Sichwardt als auch Moritz Heß waren sichere Punktelieferanten im unteren Paarkreuz. Die nächsten Heimspiele finden in zwei Wochen am 03.11.2018 um 14:00 Uhr sowie 18:00 Uhr in der Rötleinhalle statt.

Punkte für Post: Steffen Wagner 2,5; Tomáš Voříšek und Leander Ingwer Neudeck je 1,0; Martin Šulc, Paul Sichwardt und Moritz Heß je 1,5.