USV Jena – Post Zeulenroda II 8:8

USV Jena – Post Zeulenroda II 8:8

erstellt am: 07. 04. 2014 durch: fixes Kerlchen

 

Jena (J.M.) Zum Rückrundenabschluss ging die Reise für „Post II“ in der 1. Bezirksliga der Herren zum USV Jena. Egal ob Sieg oder Niederlag, für beide Mannschaften änderte der Spielausgang nichts mehr an der Tabellensituation. Der USV Jena ist Meister und der Post SV Zeulenroda II wird die Runde auf Tabellenplatz Sieben beenden. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an. Jena ohne Nummer Zwei und Vier und Zeulenroda musste auf Leander Ingwer Neudeck verzichten der gleichzeitig für Thüringen beim Deutschlandpokal der Schüler im Einsatz war.

Aus den Doppeln ging Zeulenroda mit einer 2:1 Führung. Im Anschluss verlor M. Walther gegen Knabe mit 1:3. Mit Siegen von F. Eitel gegen Kunze, H.-J. Grüner gegen Hadon und S. Khawadi gegen Krautheim zog „Post II“ jedoch bis auf 5:2 davon. Danach folgten zwei klare Niederlagen im hinteren Paarkreuz und so stand es zur Halbzeit nur noch 5:4.

Felix Eitel konnte mit einem knappen 3:2 Sieg über Knabe auch sein zweites Einzel an diesem Tag gewinnen. Einer Niederlage von S. Walther folgte ein knapper 3:2 Sieg von Khawadi gegen Hadon. Nachdem Grüner und S. Walther ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten, war die Partie beim Spielstand von 7:7 wieder völlig offen. Ersatzspieler Steve Anders behielt im letzten Einzel des Tages die Nerven und besiegte Heidelbrecht mit 3:0 nach Sätzen. Im Abschlussdoppel hatten Khawadi/ Anders keine Chance gegen Knabe/ Kunze und so trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 8:8 Unentschieden.

 

Punkte für Post II:  

Eitel, Felix 2,0
Khawadi, Sayed     2,5
Grüner, Hans-Jürgen 1,5
Walther, Stefan      0,5
Anders, Steve   1,5