1. Bezirksliga der Herren

1. Bezirksliga der Herren

erstellt am: 13. 11. 2018 durch: Jörg Müller

Post SV Zeulenroda II – VfB Schleiz          8:4

Zeulenroda (Luca Haas) Am vergangenen Wochenende stand wiederum ein doppelter Spieltag für die Reserve des „Post SV“ auf dem Programm. Dabei wurde es nun endlich so richtig ernst, denn mit dem VfB Schleiz und dem USV Jena II musste man gegen Mannschaften antreten, die ebenfalls um die Tabellenspitze mitspielen.

Am Samstag, den 10.11.2018, empfing die zweite Mannschaft des Post SV zunächst die erste Mannschaft des VfB Schleiz. Schleiz hat in Tomas Cerveny eine sehr starke und bisher ungeschlagene Nummer Eins und trat in Bestbesetzung an. Post II musste dagegen auf Steve Anders verzichten, er wurde durch Kulbaken Salzman aus der dritten Mannschaft ersetzt. Somit konnte man eine spannende Partie in der Rötleinturnhalle erwarten.

Das erste Doppel Walther/Salzman siegte überraschend deutlich gegen Cerveny/Bilek mit 3:1. Am Nachbartisch ließen Giehler/Haas gegen Scherf/Walther nichts anbrennen und siegten klar mit 3:0 (8, 9, 2). Mit diesen zwei Ergebnissen wurde eine gute Ausgangsposition für die weiteren Spiele geschaffen.

Im oberen Paarkreuz gewann M. Walther in vier Sätzen gegen H. Scherf, während A. Giehler seine erste Saisonniederlage gegen T. Cerveny mit 0:3 hinnehmen musste. Daraufhin setzte sich L. Haas in einem souveränen Spiel gegen I. Bilek mit 3:1 durch. Dagegen musste K. Salzman nach einen knappen Fünfsatzspiel dem Schleizer H. Walther zum Sieg gratulieren. Dies bedeutete einen Zwischenstand von 4:2 für die Hausherren.

In den folgenden beiden Spielen konnte der Vorsprung nicht weiter ausgebaut werden, da M. Walther gegen T. Cerveny mit 0:3 verlor und A. Giehler deutlich mit 3:0 gegen H. Scherf gewann. Im hinteren Paarkreuz konnte L. Haas einen 0:2 Satzrückstand drehen und gewann noch mit 3:2 gegen H. Walther. Anschließend baute K. Salzman mit einem 3:0 Sieg gegen I. Bilek die Führung auf 7:3 aus. Im folgenden Spiel verlor L. Haas gegen T. Cerveny mit 3:1. Den Gesamtsieg von 8:4 machte dann M. Walther mit einem 3:1 Sieg gegen den Schleizer „Dreier“ H. Walther perfekt.

Punkte für Post II: Walther und Haas je 2,5; Giehler und Salzman je 1,5.

Punkte für Schleiz: Cerveny 3; Walther 1.

Post SV Zeulenroda II – USV Jena II          8:3

Jena (Steve Anders) Weiter ging es am Sonntag, den 11.11.2018, mit dem Auswärtsspiel beim USV Jena. Aufgrund des deutlichen Siegs der Jenaer gegen Rüdersdorf, die mit zu den stärksten Mannschaften der ersten Bezirksliga zählen, war man im Vorfeld bereits gewarnt.

In den Eingangsdoppeln taten sich die Postler schwer. So mussten sich Giehler/Haas den Konkurrenten Giesert/Köhler deutlich 0:3 geschlagen geben. Auch am Nachbartisch kamen Walther/Anders erst im fünften Satz besser in Schwung und konnten so zum wichtigen 1:1 Gesamtpunktestand ausgleichen.

Im Anschluss waren im vorderen Paarkreuz sowohl A. Giehler gegen F. Giesert, als auch M. Walther gegen U. Köhler mit 3:1 siegreich. Luca Haas tat sich gegen T. Krautheim sichtlich schwer und musste ihm nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Bei Steve Anders sah es nach einer 2:0 Satzführung nach einem sicheren Sieg aus. Dieser fand jedoch nicht mehr zu seinem Spiel und musste sich dem immer stärker aufspielenden Simon Murmann geschlagen geben.

In der zweiten Runde konnten jedoch alle Spieler des Post SV Ihre Leistung voll abrufen. Walther und Anders gewannen Ihre Spiele mit 3:0 und Giehler und Haas jeweils mit 3:1.

Den überraschend deutlichen 8:3 Endstand stellte der an diesem Tag stark spielende Markus Walther mit einem hart erkämpften 3:2 Sieg über T. Krautheim her.

Mit diesen beiden Siegen bleibt „Post II“ weiter ungeschlagen und baut die Tabellenführung auf nunmehr 14:0 Punkte weiter aus. Am 01.12.2018, um 14:00 Uhr empfängt man dann zum Spitzenspiel den direkten Tabellennachbarn TSV Rüdersdorf. Dann geht es um die Herbstmeisterschaft in der 1. Bezirksliga.

Punkte für Post II: Walther 3,5; Giehler 2; Anders 1,5 und Haas 1.

Punkte für den USV Jena: Krautheim und Murmann je 1,5.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben