3. Bezirksliga der Herren

3. Bezirksliga der Herren

erstellt am: 21. 03. 2019 durch: Jörg Müller

Post Zeulenroda IV – Post Zeulenroda III 8:4
TSV Zeulenroda III – Post Zeulenroda III   1:8

Post III lässt erstmals Punkte liegen

Zeulenroda (Moritz Karl) Am 15.03.2019 standen sich beide Zeulenrodaer „Post-Mannschaften“ gegenüber. Durch die Umstellungen in der Rückrunde war es diesmal das Duell Erster gegen Zweiter, wobei man Post IV leichte Vorteile zusprechen musste.

Schon die beiden Eingangsdoppel hätten nicht …

spannender verlaufen können. Aber sowohl Anders/Karl gegen Müller/Steinmüller als auch Hühler/Khawadi gegen Vieweg/Pinks mussten mit 8:11 im Entscheidungssatz den Gegner gratulieren.

Danach konnte das vordere Paarkreuz diesen Rückstand wieder ausgleichen. Steve Anders konnte gegen Frank Steinmüller ebenso wie Moritz Karl gegen Jörg Müller mit 3:1 gewinnen. Die ersten drei Sätze gewannen bzw. verloren Anders und Karl jeweils mit der exakt gleichen Punktzahl. Lediglich im letzten Satz ließ Anders zwei Punkte weniger als Karl zu.

Doch das heute schwächelnde hintere Paarkreuz sorgte für keine Entlastung. Kay Hühler und Hashmat Khawadi waren gegen Volkmar Pinks und Günter Vieweg chancenlos. Und auch das vordere Paarkreuz konnte diesmal nicht den Ausgleich wiederherstellen, was die Niederlage fast besiegelte.

Zwar konnte Moritz Karl mit 3:0 gegen Frank Steinmüller gewinnen, allerdings musste Steve Anders seinem Gegenüber, Jörg Müller, nach 5 spannenden und umkämpften Sätzen gratulieren.

Danach folgten erneut zwei Fünf-Satz-Niederladen im hinteren Paarkreuz. Hashmat Khawadi verlor nach einer 2:0 Führung gegen Volkmar Pinks noch mit 3:2 und Kay Hühler holte gegen Günter Vieweg erst ein 0:2 auf, ehe er sich doch im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben musste. Steve Anders konnte schlussendlich mit seinem 3:0 Erfolg über Vieweg nur noch Ergebniskosmetik betreiben, da Kay Hühler in seinem besten Spiel des Tages knapp mit 2:3 gegen Jörg Müller verlor.

Knackpunkt dieses Spiels waren sicherlich die 6 Fünf-Satz-Spiele, welche allesamt an Post IV gingen. Dadurch sind Post III der sichere Aufstieg und Post IV die sichere Relegation nicht mehr zu nehmen.

Punkte für Post III: Karl und Anders je 2.

Punkte für Post IV: Müller, Vieweg, Pinks je 2,5 und Steinmüller 0,5.

 

Post III nach Niederlage zurück in der Erfolgsspur

Zeulenroda (Moritz Karl) Nachdem man am Freitagabend noch gegen die eigene vierte Mannschaft verloren hat, stand Sonntag früh das Stadtderby gegen den TSV Zeulenroda III auf dem Programm.

In den Doppeln gelang der erste und auch einzige Punkt für die Gastgeber, welche aufgrund von Krankheit kurzfristig auf Lucas und Herbert Streubel verzichten mussten. Ersetzt wurden diese durch Andreas Fleischer und Mario Ackermann.

Diese beiden waren gegen das Spitzendoppel Karl/Anders chancenlos. Trotz gewonnen ersten Satzes gab’s danach keine weiteren Chancen und man musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Am anderen Tisch gratulierten Hühler und Riesel, welcher ebenfalls als Ersatz einsprang, dem gegnerischen Spitzenduo Rochler/Baum zum 3:1.

Danach ließ Post keinen Funken mehr anbrennen. Lediglich Anders gab gegen Rochler einen Satz ab, alle 6 anderen Spiele konnte man deutlich mit 3:0 gewinnen.

Punkte für Post III: Karl, Anders je 2,5; Hühler 2 und Riesel 1.

Punkte TSV III: Rochler und Baum je 0,5.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben