Cut – Saison beendet

Cut – Saison beendet

erstellt am: 03. 04. 2020 durch: Jörg Müller

Zeulenroda (J.M.) Der Deutsche Tischtennis-Bund erklärte am Mittwoch, den 01. April 2020 die laufende Spielzeit 2019/2020 für beendet. Ebenso finden auch keine Relegations- oder Entscheidungsspiele mehr statt. Die beendete Saison wird mit der zum Zeitpunkt der Aussetzung gültigen Tabelle vom 13. März 2020 gewertet.

Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen auf, beziehungsweise ab. Durch die nicht zur Austragung kommenden Relegationen verbleiben die auf den Relegationsplätzen der Abschlusstabelle 2019/2020 befindlichen Mannschaften in der jeweiligen Spielklasse (gilt für die Tabellenachten) bzw. steigen in die nächst höhere Spielklasse auf (gilt für die Tabellenzweiten).

Die Wertung der Spielzeit hat auch für den Thüringer Tischtennis-Verband Bestand. Dieser kann jedoch für die auf den Relegationsplätzen befindlichen Mannschaften eine etwas modifizierte Regelung treffen.

Eine perfekte Lösung wird es in diesem Fall nicht geben, aber zumindest wurde eine schnelle Entscheidung herbei geführt und diese verschafft Klarheit.

Für den Post SV Zeulenroda bedeutet dies, dass nach dem vermehrten Aufstieg im letzten Jahr alle 14 Mannschaften das Saisonziel Klassenerhalt erreicht haben. Die vierte Herren-Mannschaft kann sich sogar über Tabellenplatz Eins freuen. Damit hat man den Durchmarsch in der 2. Bezirksliga geschafft und geht in der kommenden Saison in der 1. Bezirksliga an den Start. Die „Dritte“ steht derweil auf einen Relegationsplatz und muss noch auf die Entscheidung des TTTV warten, wie mit den Relegationsplätzen umgegangen wird.

Kommentare sind geschlossen.