Thüringenliga Herren

Thüringenliga Herren

erstellt am: 02. 10. 2020 durch: Jörg Müller

TTV Bleicherode – Post SV Zeulenroda II 9:0
Stark gekämpft – nichts gewonnen

Zeulenroda (Moritz Karl) Nach der Niederlage gegen Aufstiegskandidat Tabarz am Vorwochenende stand am 26. September das Auswärtsspiel bei der nächsten Topmannschaft, dem TTV Bleicherode, für Zeulenroda auf dem Programm.

Rückhalt Alexander Giehler musste zudem durch Jugendspieler Jonas Hupfer ersetzt werden.

Durch diese Änderung mussten auch die Doppel umgestellt werden. Das keines der drei Doppel richtig eingespielt war, machte sich schnell bemerkbar, Zeulenroda verlor alle 3.
Besonders bitter war dabei die Niederlage von Karl/Walther gegen Czosnky/Rutz nach einer 2:0 Satzführung.

Die erwartete individuelle Überlegenheit blieb dann aber, auch dank starker Gäste, aus. Steve Anders fand gegen Tobias Liebergesell trotz eines 0:3 immer besser ins Spiel. Besonders der knappe dritte Satz hätte ein Wendepunkt sein können. Luca Haas konnte gegen Hanjo Hagemeier einen 0:2 Rückstand wettmachen, ehe er im fünften Satz unterlag.

Auch Markus Walther kam gegen einen starken Tim Liebergesell immer besser ins Spiel, gewann sogar Satz Nummer 1. Im vierten und letzten Satz verlor er äußerst unglücklich, auch wegen ungenutzter Satzbälle mit 16:18. Hannes Höfer kam gegen Lennart Czosnyka auch in einen Entscheidungssatz, welchen er mit 8:11 verlor.

Das einzig klare Spiel an diesem Abend war die Niederlage von Ersatzmann Jonas Hupfer gegen Michael Rutz. Moritz Karl ging gegen Steffen Weber ebenfalls in den Entscheidungssatz. Nach einem glücklich abgewehrten Matchball war es schließlich der Mann aus Bleicherode, welcher mit dem 12:10 den 9:0 Endstand besiegelte.

Ein besonders bitterer Abend für die Gäste, da man erneut wie bereits in der Vorwoche, für teilweise große Kämpfe und tolle Spiele nicht belohnt wurde.

Schon am nächsten Samstag, dem 3. Oktober 2020 geht es in eigener Halle gegen die SF Leubingen. Hier ist zum ersten Mal ein realistischer Punktgewinn möglich. Aufschlag ist um 14:00 Uhr in der Rötleinturnhalle, Zuschauer sind gerne willkommen!

Punkte für den Post II: –

Kommentare sind geschlossen.